Carmen Wahlicht

Was ist Kangatraining?

Kangatraining ist ein vollständiges Workout für junge Mütter zur Verbesserung der Herz-Kreislauf-Ausdauer, Flexibilität und muskuläre Ausdauer.

Es ist sowohl auf die Bedürfnisse der Mütter, als auch auf die Bedürfnisse der Babys abgestimmt.

Worauf beim Kangatraining besonders geachtet wird

  • Beckenbodenschonendes Training (d.h. keine Sprünge, kein Aufstampfen, nur hüftbreite Schritte in den ersten Monaten nach der Geburt)
  • Korrekte Körperhaltung
  • Verschiedene Schwierigkeitsgrade (ermöglichen das passende Trainingslevel für jede Mutter)
  • Gesundheitszustand wird abgefragt; beispielsweise bei einer Rektusdiastase wird zu anderen Übungen angeleitet
  • Bei postnatalen Beschwerden, z.B. Symphysen- oder Rückenschmerzen werden Alternativübungen gezeigt.
  • Gesundes Tragen ist uns sehr wichtig; es wird gesichert durch die enge Zusammenarbeit mit Trageberaterinnen

Der richtige Zeitpunkt für Kangatraining

  • Nach positivem postnatalen Check beim Gynäkologen
  • Kangatraining ersetzt keinen Rückbildungskurs. Idealerweise ist dieser bereits abgeschlossen oder läuft parallel
  • 6 – 8 Wochen nach Spontaner Geburt, 8-10 Wochen nach einem Kaiserschnitt
  • Die ältesten „Kangababys“ sind ca 3 Jahre alt

Die Vorteile für Mutter und Baby – Das Plus für die Mutter, das Baby ist dabei

  • Ihr braucht keinen Babysitter
  • Das Trainingsgewicht erhöht sich von allein

Training mit Tragetuch oder Trage Hilfe

  • Rückenschonend -> Schwerpunkt wird nicht verlagert
  • Beckenbodenschonend -> größere Babys werden auf dem Rücken getragen
  • In der Tragehilfe fühlt sich euer Baby wohl und schläft in der Regel ein, Ihr könnt euch daher voll auf das Training konzentrieren

Das Plus für das Baby – Training in der Trage

  • Eng bei der Mutter, genießt das Baby das Training als Kuschelstunde
  • In der korrekten Anhock-Spreiz-Haltung wird die richtige Hüftreife unterstützt
  • Die Bewegungen der Mutter unterstützen die Ausprägung des vestibulären Systems
  • Selbst unruhige Babys entspannen durch die Schaukelbewegungen schnell und schlafen ein

Was ist KangaBurn?

In 35 Minuten mehr erreichen als in einer Stunde Joggen!!!
KangaBurn ist ein sogenanntes Hochintensives Intervalltraining (HIIT). Das bedeutet, dass sich beim Training hohe und niedrige Belastungen für den Körper abwechseln. Ziel des HIIT ist es, so intensiv wie möglich so lange wie möglich zu trainieren.

Warum HIIT?

HIIT belastet weniger die Gelenke sondern mehr die Muskeln. Das bedeutet, dass wir die Gelenke schonen, dafür aber Muskeln trainieren und aufbauen. In den Phasen hoher Belastung geht der Puls hoch, in den darauffolgenden Phasen niederer Belastung beruhigt er sich wieder. Mit zunehmender Trainiertheit erholt sich der Puls immer schneller. Dies stärkt unser Herz-Kreislaufsystem.
Unser Alltag ist eher HIIT: Wir müssen aus dem Stand schnell losrennen, um ein Kind festzuhalten oder den Bus zu bekommen.

Die ruhigeren Übungen beim KangaBurn sind sogenannte funktionelle Übungen. Das bedeutet, dass nicht einzelne Muskeln, sondern ganze Bewegungen trainiert werden. Bewegungen, die wir zum Beispiel beim Staubsaugen und anderen Alltagsdingen brauchen.

Seilspringen

Seilspringen ist Teil von KangaBurn, allerdings ist es kein Muss. Jeder kann stattdessen auch auf der Stelle joggen oder hüpfen.

Seilspringen schont bei richtiger Technik die Gelenke, verbessert die Haltung, aktiviert beinahe alle Muskeln im Körper und verbrennt in kurzer Zeit viele Kalorien. Mit einem Springseil kann man beinahe überall, beinahe jederzeit sehr günstig trainieren.

Myofasziale Release

Zum Aufwärmen und zum Stretching machen wir eine sogenannte myofasziale Release; wir massieren uns mit sogenannten Faszien-Rollen selber.
Faszien sind Bindegewebe, das unsere Muskeln und Knochen umspannt. Faszien können sich unter anderem durch mangelnde Bewegung oder falsche Bewegungen zusammenziehen. Dann können sie Schmerzen, Krämpfe und Fehlhaltungen verursachen. Die myofasziale Release lockert diese Verspannungen. Schmerzen und Fehlhaltungen verschwinden.

Wenn Ihr gerne mitmachen möchtet, registriert euch bitte online unter www.kangatraining.de/trainerinfo/1218
Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr euch gerne telefonisch unter der Nummer 0176/31457970 bei mir melden.

Carmen Wahlicht