Ich heiße Anne Ploeger, bin Mutter drei erwachsener Söhne. Der Schwerpunkt meiner jahrzehntelangen beruflichen Tätigkeit liegt seit jeher auf der Arbeit mit Menschen.
Seit 2007 biete ich Entspannungskurse für Menschen jeden Alters an. Sowohl in meinen Entspannungs-und Yogakursen als auch in meiner therapeutischen Arbeit gelange ich mehr und mehr zu der Überzeugung, dass Entspannung und Bewusstseinsschulung eine Säule für körperliche und seelische Gesundheit darstellen.

Den Horstmannshof nehme ich als einen ganz besonderen Kraft-und Schutzort wahr. Hier können kleine und große, junge und alte, laute und leise Menschen Tag für Tag wachsen und lernen. Hier habe ich nicht nur die Möglichkeit meine Liebe zur ganzheitlichen Körperarbeit weiterzugeben und zu leben, hier kann ich selber Tag für Tag wachsen und lernen. Ich bin deshalb aufs Tiefste dankbar, diesen Ort gefunden zu haben und der festen Überzeugung, dass es sich gefügt hat, wie es nicht besser hätte sein können.

Der Sinn von Entspannung

Die Fähigkeit sich zu entspannen wird zum Gesundheitsprinzip der Zukunft. Entspannungsfähigkeit ist eine grundlegende Eigenschaft unseres Wesens. Sich entspannen können steht für Gesundheit, Kreativität und Wohlbefinden. Gleichzeitig kann Entspannung ein Schutzschild gegen stressbedingte Symptome, wie Schlafstörungen, zu hoher Blutdruck, ständiges unter Strom stehen und Burnout, sein. Zunehmend geht die Fähigkeit einfach mal nichts zu tun immer mehr Menschen verloren.
Der gezielte Einsatz von Entspannungsverfahren kann diesen Kreislauf durchbrechen und wieder zu mehr Ruhe und Ausgeglichenheit verhelfen.

‚Sehnsucht nach Entspannung‘

Autogenes Training für Erwachsene

Präventionsangebote der gesetzlichen Krankenkassen

Entspannung lernen mit Unterstützung der Krankenkasse.
Die Krankenkassen übernehmen anteilig die Kosten für die Teilnahme an Präventionskursen.
Eine regelmäßige Teilnahme (mind. 80 %) ist dafür Voraussetzung. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Das Autogene Training ist nach wie vor eine der verbreitetsten Methoden zur Entspannung und Harmonisierung des Organismus. Es dient dem Stressabbau und kann den Übenden zu einer gesunden Balance zwischen An-und Entspannung begleiten (Psychohygiene). Die Methode des Autogenen Trainings wurde von dem Berliner Arzt Johannes Heinrich Schultz in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts aus der Hypnose entwickelt, bei der mit Hilfe von Autosuggestion ein entspannter Zustand erreicht werden kann.

Durch die eigene Vorstellungskraft und die zunehmende Konzentrationsfähigkeit wird autogen, also selbst gesteuert, Einfluss auf das vegetative Nervensystem genommen. Dadurch werden tiefgreifende vegetative Entspannungsreaktionen erreicht. Das Autogene Training ist zusammen mit der Progressiven Muskelentspannung die am weitesten verbreitete und am besten erforschte Entspannungsmethode.
In dem Kurs lernen Sie durch einfache Übungen selbstständig – “autogen“ – einen Entspannungszustand herbeizuführen. Auf diese Weise erhöhen Sie langfristig Ihre Stresstoleranz und verringern gleichzeitig körperliche Stresssignale, wie beispielsweise erhöhter Blutdruck, Schlaf-und Konzentrationsprobleme, Kopfschmerzen, Verspannungen u.v.m.

Der Kurs vermittelt Ihnen die Grundübungen des Autogenen Trainings:

- Schwereübung
- Wärmeübung
- Bauchübung / Sonnengeflecht
- Herzübung
- Stirnkühle
- Atem und Ruhestellung

Start Montag 09.01.2022
Präventionskurs
8 Termine á 60 Minuten
20.00 Uhr bis 21.00 Uhr
150,00 Euro
max. 10 Teilnehme

‚Vom Glück der Unvollkommenheit‘

Sanftes Yoga für Ältere, Ungeübte und Menschen mit Bewegungseinschränkungen

Wir praktizieren alle Yoga-Haltungen und Bewegungen sanft und achtsam. Sie haben Zeit und Raum in die Übungen, Ihren Körper und Ihre Empfindungen einzutauchen. Achtsames Spüren ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Kurses. Muße den Blick nach Innen zu richten und ein Gefühl für sich selbst, den eigenen Körper und Bedürfnisse zu spüren. Ankommen in der Stille, die ausgleichende und beruhigende Kraft des Atems erfahren. Lassen Sie mehr und mehr Anspannungen los und spüren Sie das Gefühl von Weite und Raum. Der Kurs eignet sich für alle Interessierte, die schon immer mal Yoga praktizieren wollten, sich aber in Kursen mit Yoga-Erfahrenen nicht wohl fühlen oder sich schlichtweg ‚nicht trauen‘. Ein Einstieg ist jederzeit möglich und wird mit ganz viel Herz und Leichtigkeit von mir begleitet.
Dieser Kurs ist in Planung und startet bei einer Teilnehmerzahl von fünf Personen.

Angebote für Kinder

Jede Kinderyogastunde und AT-Stunde für Kinder ist anders. Ich orientiere mich stets an den Bedürfnissen der Kinder. Dennoch gibt es feste Abläufe und Rituale, so entsteht ein roter Faden, der den Kindern Orientierung und Sicherheit bietet. Wir tanzen, malen, tauchen ab in ferne Länder, atmen und lauschen dem Klang der Klangschalen. Wir lachen, hüpfen und können trotzdem hochkonzentriert, achtsam und meditativ werden.
Regelmäßiges Üben unterstützt die Entwicklung und Förderung bei Kindern von Körpergefühl und Selbstwirksamkeit.

Das kleine 1 × 1 der Entspannung

Autogenes Training für Grundschulkinder

Präventionsangebote der gesetzlichen Krankenkassen

Entspannung lernen mit Unterstützung der Krankenkasse.
Die Krankenkassen übernehmen anteilig die Kosten für die Teilnahme an Präventionskursen.
Eine regelmäßige Teilnahme (mind. 80 %) ist dafür Voraussetzung. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Die Kinder erlernen die Methode des Autogenen Trainings auf phantasievolle und spielerische Art. Dazu werden beispielsweise die Formeln des Autogenen Trainings in Geschichten und Fantasiereisen eingebaut. Geübte Kinder können selbständig ihre Formeln im Alltag anwenden. Die Eltern erhalten zu Beginn des Kurses eine Mappe mit Übungen und hilfreichen Materialien für zu Hause.

Kursinhalte:

Kindgerechtes Lernen und Üben von Entspannungstechniken
Bewegungsspiele
Fantasiereisen und Geschichten
Kleine Meditationen und Achtsamkeitsübungen

Mögliche Ziele des Verfahrens:

- Stärkung des Selbstvertrauens und des Selbstbewusstseins
- Erkennen und Anwenden eigener Stressbewältigungsstrategien
- Verbesserte Konzentrationsfähigkeit
- Steigende Motivationsfähigkeit
- Verringerung motorischer Unruhe und Ängsten
- Förderung der Körperwahrnehmung
- Stärkung des Immunsystems

Start: Dienstag 10.01.2022
Präventionskurs
10 Termine á 50 Minuten
15.10 Uhr bis 16.00 Uhr
150,00 Euro
max. 10 Kinder
Altersgruppe
3. und 4. Klasse

‚Laut und leise‘

Yoga für Schulkinder

„Kopstand, das ist Yoga, alles wird umgekehrt, und oben wird unten, und kaputt wird voll gut.“

Janosch

Kinder sind begeisterungsfähig. Sie sind mal laut, mal leise, haben mal Lust oder auch nicht, mal soll es rechts rum gehen, mal links herum oder mit dem Kopf durch die Wand.
Kinderyoga ist eine Herausforderung für jede Yogalehrerin.
Meine Yogastunden für Kinder sind spielerisch, kreativ und mit viel Spaß für alle. Da wird auch mal schnell aus der Katze ein Hund oder eine Kuh und der Yogaraum ein Bauernhof, Dschungel oder ein Zirkuszelt. Die Asanas (Haltungen) orientieren sich an der Wahrnehmung der Kinder. Es geht nicht um richtig oder falsch, es geht um die Freude am eigenen und gemeinsamen Tun und die körperliche, geistige und energetische Ebene von Yoga auf kindgerechte Art zu erleben.
Am Ende einer jeden Yogastunde lieben es die Kinder mit ihrem fliegenden Teppich (Yogamatte) eine Entspannungs-Traumreise zu unternehmen.

Start: Dienstag 10.01.2022
max. 10 Kinder pro Altersgruppe
Altersgruppen und Uhrzeiten
6 bis 8 Jahre: 16.10 Uhr – 16.55 Uhr
9 bis 12 Jahre: 17.05 Uhr – 17.50 Uhr

Gutes für Körper, Seele und Geist

Regelmäßig stattfindende Workshops und Seminare zum Thema Entspannung, Yoga, Meditation und Gesundheit bieten Ihnen die Möglichkeit ganz bewusst Zeit für sich selbst einzuplanen. Die eigene Regeneration in den Mittelpunkt zu stellen, zur Ruhe kommen und Energie zu tanken.

Die Kurse setzen keinerlei Grundkenntnisse voraus. Für weitere Informationen kontaktieren Sie mich bitte.

Meine Kontaktdaten:

info@anne-ploeger.de
Mobil: 0176 76707413

Herzensgrüße